Schriftzug Content Marketing

Mit einer gelungenen Content Marketing Strategie können wir unsere Botschaften ohne aufdringliche Werbung an den Mann bringen. Mit einer Content Marketing Strategie wollen wir das Vertrauen in unsere Marke stärken, Transparenz schaffen, unsere Informationen verbreiten und selbstverständlich auch Conversions erzielen. In meinem heutigen Beitrag möchte ich euch ein paar Informationen mit auf den Weg geben. Also starten wir doch erst einmal mit dem Was ist Content Marketing eigentlich…

Unter Content Marketing versteht man die Vermarktung von Inhalten. Ziel ist es die Inhalte zu verbreiten um so seine Kundschaft zu vergrößern. Eigentlich ziemlich klar oder? Unseren Inhalt können wir mit Hilfe von Videos, Blogbeiträgen, Interviews oder Artikeln verbreiten.

Wie wichtig ist Content Marketing?

Heutzutage müssen wir alle uns mit Informationen und Dauerwerbung befassen. Wenn wir nur einen Artikel lesen ploppen die Werbefenster schon auf. Wir haben uns daran gewöhnt und gelernt diese Fenster, Mitteilungen etc zu ignorieren. Content Marketing ist also unabdingbar geworden und die Zukunft des Marketings.

Welche Vorteile habe ich durch Content Marketing?

Die Liste der Vorteile ist ganz schön lang 🙂 Ich gehe einfach mal etwas genauer auf einige Vorteile ein.

Steigerung der Bekanntheit

Umso mehr relevante Inhalte Du veröffentlichst, umso mehr Sichtbarkeit erzielst Du auch. Es wäre super, wenn Du Deine Philosophie in die Inhalte mit einbringst. So können sich viele Nutzer besser mit Dir identifizieren und Du schaffst automatisch ein gewisses Vertrauen bei den Nutzern.

Rankings, Rankings, Rankings

Schreib bloß nicht irgendwas, sondern befasse Dich mit den Themen. Versuch einfach Deinen Nutzern Inhalte zu veröffentlichen, die sie gebrauchen können. Wenn Du zum Beispiel einen Fahrradshop hast, dann veröffentliche doch einen Artikel, wie man easy den Schlauch flicken kann oder wo Du gerade eine neue tolle Route für die nächste Fahrradtour entdeckt hast. Wir alle freuen uns über Lösungen und Google auch 😉

Abgesehen davon, kannst Du glück haben und von einer anderen Seite verlinkt werden. Dann hast Du doppelt gewonnen.

Steigerung des Traffics, Leadgenerierung und natürlich auch mehr Umsatz.

Wenn ich etwas wirklich cool finde, dann teile ich das auch bei Instagram oder informiere meine Freunde. Es bleibt mir im Kopf und wenn jemand einen Schlauch flicken muss, schicke ich ihm sicherlich Deinen Beitrag. Die Wahrscheinlichkeit, dass die User mehr wollen ist hoch und das ist Deine Chance, mehr Leads zu generieren. Mit der Zeit wird sich Dein Umsatz steigern, denn mit gezieltem Content Marketing schaffst Du eine Beziehung zu Deinen Nutzern und begleitest sie durch den Kaufprozess.

Um die Vorteile aber auch nutzen zu können, müssen wir uns erst Gedanken machen wie wir vorgehen wollen.

Wie erstelle ich eine Content Marketing Strategie?

Ziel

Als erstes müssen wir unser Ziel definieren. Was wollen wir mit unserer Content Marketing Strategie erreichen? Erst wenn wir diese Frage beantworten können, können wir unsere Strategie entwickeln.

Zielgruppe

Als nächstes müssen wir uns bewusst machen, wer unsere Zielgruppe ist. Nur so können wir auch nützlichen Content für unsere Zielgruppe erstellen. Selbstverständlich können wir später auch noch weitere Zielgruppen angreifen, aber erst bespielen wir, was wir haben. Bezieh Dich hier auf Deine Zahlen und Fakten. Oft kann das Bauchgefühl einen auch täuschen.

Inhalte durchgehen

Als nächstes müssen wir unseren bestehenden Content durcharbeiten. Was ist gut, was geht gar nicht mehr und was ist evtl. überholt und muss aktualisiert werden. Können wir zum Beispiel auch andere Kanäle als unseren bisherigen Blog nutzen? Wie wäre es mit einem Video oder einem Podcast?

Neue Ideen

Wenn Du nicht allein auf weiter Front bist, bezieh doch Deine Kollegen mit ein und überlegt euch gemeinsam, was Ihr als nächstes Veröffentlichen könnt oder was bei den Nutzern gut ankommen könnte.

Verwaltung

Damit Du nicht den roten Faden verlierst, solltest Du Dir Gedanken machen, wann Du welchen Content veröffentlichen möchtest. Nutze hierfür einfach einen Redaktionskalender. Bei Instagram oder auch Facebook wird Dir so ein Kalender auch zur Verfügung gestellt.

Und loslegen

Nachdem Du Dir jetzt so viele Gedanken gemacht hast, kommt der wichtigste Schritt. Leg los und verbreite Deinen Content 🙂 Wenn Dir das alles zu viel ist und Du lieber einen Profi dazu holen willst, schau Dich nach einer SEO-Agentur um.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.